10.12.2022, 13.00 Uhr "Tagträume Ukraine" - Vernissage im Gemeindesaal der Johanneskirche

Am 10.12., Internationaler Tag der Menschenrechte, wird die Ausstellung "Tagträume Ukraine" im Gemeindesaal eröffnet.

Beim Advent-Gottesdienst am 11.12. stehen die Bilder im Blickpunkt.

Jeden Tag zwingt der sinnlose Krieg in der Ukraine Tausende von Menschen dazu, ihre Heimat zu verlassen.  

Der Krieg vernichtet gnadenlos Leben, löscht Städte aus, zerstört Träume und Pläne im Handumdrehen. Der Krieg entmenschlicht.

Die Überlebenden sind voller Schmerz über Verlust und Leid. Aber seelische Wunden kann man nicht sehen - sie können nur von den Menschen selbst angesprochen werden.

Wo findet man die Worte, um all das Grauen zu beschreiben?
Die Bilder der Ausstellung sind Werke von ukrainischen Kriegsvertriebenen, die am Projekt "KVITKA" teilgenommen haben, und machen sichtbar das, was sich in Worten nicht beschreiben lässt: Angst, Schmerz, Wut, Hoffnung....

Die Sprache der Kunst kennt keine Grenzen, sie ist menschlich, sie hat eine Kraft der Annäherung.

Samstag 10.12. 13 Uhr Vernissage im Gemeindesaal der Johanneskirche.

Sonntag 11.12. 9.30 Uhr Advent-Gottesdienst mit Ausstellungsbildern,
anschließend Kirchenkaffee mit einigen der Künstler:innen.